Informationen
Flächenheizung und Flächenkühlung

Flächenheizung/-kühlung im Neubau

Energie sparen und Komfort steigern

Flächenheiz- und -kühlsysteme bieten Potenzial Energie zu sparen und Komfort zu steigern. Durch die niedrigen Vorlauftemperaturen eignet es sich besonders für die Kombination mit erneuerbaren Energien. Der Einbau von Flächenheiz- und -kühlsystemen ist eine optimale Voraussetzung, um den Energiebedarf von sogenannten „Niedrigstenergiegebäuden“ zu erreichen. Sie bieten darüber hinaus ideale Lösungen für die Gestaltung behaglicher und moderner Lebensräume.

Der Wohnkomfort wird gesteigert durch die hohe thermische Behaglichkeit. Ein Flächenheiz- und -kühlsystem sorgt im Winter durch heizen für wohlige Wärme und im Sommer sorgt die Kühlfunktion für Frische.

 

Platzsparend bieten sie eine freie Raumgestaltung.

 

Keine Heizkörper – kein Abstauben nötig, systembedingt treten keine Staubverwirbelungen auf, ideal für Asthmatiker und Stauballergiker.

 

Moderne Flächenheiz- und -kühlsysteme sind anpassungsfähig und vielseitig – sie können in Fußboden, Wand oder Decke integriert werden. Dadurch sind nahezu alle Arten von Bodenbelägen, Wandputzen oder Deckenverkleidungen möglich.

 

Insgesamt ist der Einbau von Flächenheiz- und -kühlsystemen nicht teurer als bei freien Heizflächen, z. B. Heizkörpern.

Thermische Behaglichkeit

Die thermische Behaglichkeit hängt von einer Vielzahl von Einflussfaktoren ab. Erfahren Sie mehr über die thermische Behaglichkeit.

Förderung

Förderprogramme und Finanzierung für energieeffizientes Bauen. Hier erhalten Sie mehr Informationen.