Informationen
Flächenheizung und Flächenkühlung

Flächenheizung/-kühlung im Neubau

Energie sparen und Komfort steigern

Der Einbau eines Flächenheiz- und -kühlsystems im Neubau bietet Potenzial Energie zu sparen und Komfort zu steigern. Durch die niedrigen Vorlauftemperaturen eignet es sich besonders für die Kombination mit regenerativen Energieträgern. Niedrige Systemtemperaturen sind die Voraussetzung für eine hohe Effizienz, auch bei zukünftigen Technologien. Mit einem Flächenheiz- und -kühlsystem sind sie für die Zukunft gut vorbereitet.

Weiterhin entspricht das Flächenheiz- und -kühlsystem als Komponente der Wärmeübergabe den Anforderungen der EnEV und bietet die beste Voraussetzung für eine hohe Effizienz.
Neben dem beruhigenden Ausblick in die Zukunft, bietet ein Flächenheiz- und -kühlsystem außer einer behaglichen Wärme im Winter ein angenehmes Raumklima im Sommer durch die Nutzung des gleichen Systems als Kühlung.

  • wirtschaftlich und energieeffizient – mit niedrigen Vorlauftemperaturen
  • energiesparend – reduzierte Raumtemperaturen möglich bei gleicher Behaglichkeit
  • bezahlbar – der Einbau ist in der Regel nicht teurer als bei freien Heizflächen, z. B. Heizkörpern
  • energieeffizient – in Kombination z. B. mit Brennwerttechnik, Wärmepumpen und Solartechnik
  • behaglich – große Wärmeflächen erzeugen eine milde Strahlungswärme
  • komfortabel – im Sommer mit Kühlfunktion, als praktisch kostenloser Zusatznutzen
  • großzügig – platzsparend und unsichtbar, bei einer freien Raumgestaltung
  • vielseitig – nahezu jeder Bodenbelag ist einsetzbar
  • anpassungsfähig – in Boden, Wand und Decke integrierbar
  • hygienisch – keine Staubverwirbelung, ideal für Asthmatiker und Stauballergiker
  • sauber – keine extra Reinigung der Systemflächen nötig
  • flexibel – passende Systeme im Neubau für verschiedenste Anwendungsfälle

Unter diesen Gesichtspunkten ist eine Flächenheizung/-kühlung bei einer fachgerechten Installation, nach den gültigen Normen und mit qualitativ hochwertigen Materialien, eine sinnvolle Entscheidung für die gesamte Lebensdauer des Gebäudes.

Thermische Behaglichkeit

Die thermische Behaglichkeit hängt von einer Vielzahl von Einflussfaktoren ab. Erfahren Sie mehr über die optimale Behaglichkeit.

Förderung

Förderprogramme und Finanzierung für energieeffizientes Bauen. Hier erhalten Sie mehr Informationen.