Merkmale

Vorteile bei Betriebskosten und Umwelt:

  • energieeffizient – mit niedrigen Vorlauftemperaturen
  • energiesparend – Nutzung von erneuerbaren Energien z. B. Wärmepumpe, Solarthermie
  • bezahlbar – der Einbau ist in der Regel nicht teurer als bei freien Heizflächen, z. B. Heizkörpern
  • umweltfreundlich – in Kombination z. B. mit Brennwerttechnik, Wärmepumpen

Steigerung des Komforts:

  • behaglich – große Wärmeflächen erzeugen eine milde Strahlungswärme
  • komfortabel – im Sommer mit Kühlfunktion, als praktisch kostenloser Zusatznutzen
  • sicher – keine Verletzungsgefahr durch Kanten z. B. in Kindergärten

Steigerung der Wohnqualität:

  • großzügig – platzsparend bei einer freien Raumgestaltung
  • unsichtbar – keine störenden Einflüsse auf die Raumoptik
  • hygienisch – keine Staubverwirbelung, ideal für Asthmatiker und Stauballergiker
  • sauber – keine extra Reinigung der Systemflächen nötig

Flexible Einbaumöglichkeiten:

  • vielseitig – passende Systeme im Neubau für verschiedenste Anwendungsfälle
  • universell – kombinierbar mit allen Heizsystemen
  • flexibel – nahezu jeder Bodenbelag ist einsetzbar
  • anpassungsfähig – in Boden, Wand und Decke integrierbar

Unter diesen Gesichtspunkten ist eine Flächenheizung/-kühlung bei einer  fachgerechten Installation, nach den gültigen Normen und mit qualitativ hochwertigen Materialien, eine sinnvolle Entscheidung für die gesamte Lebensdauer des Gebäudes.